Impressum

Druckbare Version

Umarmung

Unzählige Umarmungen haben uns sehr viel Trost gespendet!

Vieles könnte im Leben einfacher sein, wenn man immer so herzlich miteinander umgehen würde.
Alex und wir würden uns in so einer Welt sehr, sehr wohl fühlen.

Affirmation des Tages:

Ich bin offen und bereit, die Liebe zu mir selbst und die Liebe eines anderen Menschen zuzulassen.



Die free hugs campaign (dt. free hugs = kostenlose Umarmungen) ist eine Kampagne, die vom Kanadier Juan Mann ins Leben gerufen wurde und dazu beitragen soll, zwischenmenschliche Kontakte zu fördern und mehr Liebe in die Welt zu bringen.

Angefangen hat das Ganze, während Juan einmal am Flughafen seiner Heimatstadt Sydney ankam und er sich einsam fühlte während er all die anderen Menschen sah, wie sie von ihren Freunden oder Familienmitgliedern abgeholt und freudig umarmt wurden, ihn selbst aber niemand erwartete. Er sehnte sich danach, auch eine freundliche Umarmung zu bekommen, also ging er mit einem Free Hugs-Schild auf die Straße.

Nachdem Juan 15 Minuten lang von allen Menschen angestarrt wurde, kam eine ältere Dame auf ihn zu und erklärte ihm, dass am Morgen ihr Hund gestorben und dazu noch der Jahrestag des Unfalltodes ihrer Tochter sei. Das was sie jetzt gut gebrauchen könnte wäre eine Umarmung. So startete die Free Hugs Campain mit ihrer ersten Umarmung.

Die Anhänger gehen mit einem Schild mit der Aufschrift FREE HUGS auf belebte Straßen oder etwa auch Einkaufspassagen und bieten vorbeikommenden Passanten Umarmungen an.

Die Kampagne findet immer mehr Anhänger auf allen Kontinenten. Am 16. Dezember 2006 soll in Deutschland eine Free Hugs-Aktion auf die Beine gestellt werden, bei der die so genannten Hugger bundesweit auf die Straße gehen, um kostenlose Umarmungen zu verteilen.